Allergien:    Sie sind da, nehmen zu, sind lästig und beeinträchtigen unser Wohlbefinden bis hin zu ernsten Notfällen

 

 

Das Immunsystem reagiert zu heftig auf harmlose Substanzen in unserer Umgebung, wie zum Beispiel auf Pollen, Nahrungsmittel oder Tierhaare. Hier kann es allerdings zu so heftigen Reaktionen kommen, dass sogar eine ärztliche oder notärztliche Behandlung von Nöten ist.

 

Aber zum Glück sind diese Reaktionen nicht sehr häufig, allerdings leiden wir trotzdem an unangenehmen Symptomen wie z.B. Niesen, Augenjucken, allgemeiner Juckreiz und Schlappheit, etc. Auch können ernstere Symptome wie z.B. Atemnot und Kreislaufstörungen hinzukommen.

 

Beim Erstkontakt unseres Immunsystems mit einem Allergen ( z.B. Pollen ) spüren wir noch nichts, aber beim Zweitkontakt kann die Reaktion des Immunsystems heftig ausfallen, da sich der Körper beim Erstkontakt die Struktur des Allergens gemerkt hat. Hier kann es dann zu Juckreiz, Nasenlaufen etc. bis hin zur Atemnot kommen.

 

In jungen Jahren kann sich eine Allergie auch ausbreiten und auch auf andere Stoffe übergreifen, die bis dahin toleriert wurden. Im Alter können diese Reaktionen wieder abflauen, da das Immunsystem oft nicht mehr so heftig reagiert.

  

 

Weitere Informationen auf www.pollenstiftung.de

 

 

Gerne informieren wir Sie auch in unserer PRAXIS – sprechen Sie uns an – IHR Praxisteam 

Alexander Fischer - Granheimerstraße 25 - D-88512 Mengen - Tel. +49 7572 3575 - Fax +49 7572 6487 - info@arztpraxis-fischer.eu